ETH | UZH
COLLEGIUM HELVETICUM

NEWS

28. June 2013

EURIAS-Fellowship Programme: Call for Application

The European Institutes for Advanced Study (EURIAS) Fellowship Programme is an international researcher mobility programme offering 10-month residencies in one of the 16 participating Institutes: Berlin, Bologna, Brussels, Budapest, Cambridge, Delmenhorst, Freiburg, Helsinki, Jerusalem, Lyon, Marseille, Paris, Uppsala, Vienna, Wassenaar, Zürich. The Institutes for Advanced Study support the focused, self-directed work of outstanding researchers. EURIAS Fellowships are mainly offered in the fields of the humanities and social sciences but may also be granted to scholars in life and exact sciences, provided that their proposed research project does not require laboratory facilities and that it interfaces with humanities and social sciences. The Programme welcomes applications worldwide from promising young scholars as well as from leading senior researchers. Application deadline is July 5th, 2013.

Details

 

 

27. March 2013

Verschiebung Fleckolloquien

Das Fleckolloquium «Zur Rhetorik der Selbstverständlichkeit. Am Beispiel von öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen DDR-Befürwortern und DDR-Gegnern» findet neu am 17. April 2013 statt.

Das Fleckolloquium «Geburtsmaschinen und Reproduktionen. Eine Einführung in die ambulante Wissenschaft mit Ludwik Fleck» vom 15. Mai 2013 wird ins Herbstsemester 2013 verschoben. Das neue Datum wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

 

17. April 2012

Workshop: Gestalt und Ritus. Ludwik Fleck im Kontext der Ethnologie und Gestaltpsychologie seiner Zeit

Der Workshop findet am 4. und 5. Mai 2012 in Konstanz statt, mit Referenten aus verschiedenen Disziplinen, unter anderen mit Dr. Rainer Egloff, assoziierter Wissenschafter am Ludwik Fleck Zentrum.
Programm

28. March 2012

Stanford Encyclopedia of Philosphy: neuer Artikel über Ludwik Fleck

Am 19. März 2012 ist in der Stanford Encyclopedia of Philosophy ein neuer Übersichtsartikel zu Ludwik Fleck erschienen, der auch die jüngsten Buchveröffentlichungen des Ludwik Fleck Zentrums berücksichtigt.

28. June 2011

Latsis Symposium 2011: Referat von Bruno Latour abrufbar

Per sofort ist das Referat «Learning our Political Epistemology from Fleck» von Prof. Bruno Latour abrufbar. Das Referat hielt Bruno Latour am Latsis Symposium 2011, welches vom 26.–28. Mai 2011 an der ETH Zürich unter dem Titel Science and Democracy im Gedenken an den fünfzigsten Todestag von Ludwik Fleck stattfand. Organisiert wurde das Symposium vom Ludwik Fleck Zentrum und vom Zentrum Geschichte des Wissens.

24. May 2011

Neuerscheinung anlässlich des 50. Todestages von Ludwik Fleck

Das Collegium Helveticum Heft 12 «Vérité, Widerstand, Development: At Work with / Arbeiten mit / Travailler avec Ludwik Fleck» herausgegeben von Rainer Egloff und Johannes Fehr, anlässlich des 50. Todestages von Ludwik Fleck ist zu beziehen unter Publikationen des Ludwik Fleck Zentrum.

08. March 2011

Evolution des Erkennens: Rainer Egloffs neuster Text über Ludwik Fleck

Der eben erschienene und von Bernhard Pörksen herausgegebene Band «Schlüsselwerke des Kontstruktivismus» (Wiesbaden 2011) enthält auch einen Artikel von Rainer Egloff , wissenschaftlicher Mitarbeiter des Collegium Helveticum und des Ludwik Fleck Zentrum. Unter dem Titel «Evolution des Erkennens» arbeitet Egloff Entstehung und Bedeutung von Ludwik Flecks «Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache» (Basel 1935) heraus.
Publikationen

03. November 2009

Publikation über Ludwik Fleck online zugänglich

Der von Thomas Schnelle und Robert S. Cohen 1986 in den Boston Studies in the Philosophy of Science herausgegebene Band Cognition and Fact. Materials on Ludwik Fleck, ist seit kurzem unter der Rubrik ONLINE-DOKUMENTATION auf der LFZ-Website zugänglich und kann dort als pdf heruntergeladen werden. Neben Aufsätzen (u. a. von Ilana Löwy, Anne-Marie Moulin, Steven Shapin und Stephen Toulmin), enthält der Band auch eine Reihe wichtiger wissenschaftsphilosophischer Aufsätze von Ludwik Fleck in englischer Übersetzung, darunter «Some Specific Features of the Medical Way of Thinking» (1927), «Scientific Observation and Perception in General» (1935) oder «Crisis in Science» (1960).

18. August 2009

Fleck Lecture 2009

Für die diesjährige Fleck Lecture am Donnerstag, 22. Oktober 2009, konnten die beiden Referentinnen Prof. Eva Jablonka (Cohn Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas at Tel Aviv University) und Dr. Marion J. Lamb (Birkbeck, University of London) gewonnen werden.

deutsch